Bezirksverband der Kleingärtner Eberswalde und Umgebung e.V.

Fachberatung

 

Die fachliche Beratung unserer Gartenfreundinnen und Gartenfreunde in unseren Kleingartenvereinen ist ein wichtiger Bestandteil des Kleingartenwesens. 

 

Ein Bundesgesetz legt für uns Rechte und Pflichten fest. Das Bundeskleingartengesetz (BKleingG) vergibt an Kleingartenvereine die kleingärtnerische Gemeinnützigkeit, wenn der Verein unter anderem die überwiegende fachliche Betreuung seiner Mitglieder bezweckt. Damit ist die Vereinsfachberatung ein wichtiger Bestandteil um die kleingärtnerische Gemeinnützigkeit zu erhalten.

 


Gartenfreund Horst Steinkopf (vorn am Tisch) erläutert Gartenfreundinnen und Gartenfreunden im Schulungsgarten die Anpflanzung von Säulenobst.


 

Immer trittsicher ist Horst Steinkopf auf der Obstbaumleiter. Dieses "Dreibein" garantiert einen sicheren Stand und man kommt bequem in den Baum. Herkömmliche Klappleitern gehören nicht in den Kleingarten. Diese können lediglich für Reparaturen oder Bauarbeiten auf einem festen Fundament benutzt werden, aber nicht auf Wiese oder lockeren Untergrund, da sie hier keine Standfestigkeit garantieren. Kommt es zu einem Unfall, zahlt die Versicherung nicht, wie Horst Steinkopf erklärt.

 



 

 

Leichte Minusgrade, aber die Sonne strahlt über die Kleingartenanlage "Eisenspalterei". Dort, in unmittelbarer Nähe zum Finowkanal, haben Harald Schwarz und Horst Steinkopf im Schulungsgarten mit dem Gehölzschnitt der Obstbäume begonnen. Beide sind dort schon seit vielen Jahren  aktiv und haben in dieser Zeit vielen Gartenfreundinnen und Gartenfreunde fachliche Ratschläge vermittelt. 

 



Der Vorstand braucht Hilfe:

Interessierte Vereinsmitglieder für die Arbeitsgruppe der Gartenfachberater im Bezirksverband gesucht:

 

Der Vorstand des Bezirksverbandes ist aktuell dabei, seine Arbeitsgruppe der Gartenfachberater neu aufzustellen und inhaltlich zu profilieren. Für diese öffentlichkeitswirksame und abwechslungsreiche Tätigkeit suchen wir interessierte Gartenfreundinnen und Gartenfreunde aus den Vereinen, die in unserer Arbeitsgruppe für Gartenfachberater mitarbeiten. Sie sichern die regelmäßige fachliche Schulung der Gartenfachberaterinnen und Gartenfachberater der einzelnen Vereine. Dazu gehören Schulung durch Experten sowie Praxiseinsätze und Exkursionen. Ein wichtiger Treffpunkt für den Erfahrungsaustausch zwischen zwischen den Gartenfachberatern ist unser SchulungsgartenFundierte fachliche Unterstützung leistet auch der Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde e. V. (BDG). mit seinem Verbandsorgan "Der Fachberater". Die Fachzeitschrift erscheint vierteljährlich mit einer Auflage von jeweils 20.000 Exemplaren. Sie richtet sich an alle Entscheidungsträger und Gartenfachleute in den Kleingärtnervereinen sowie Politik und Verwaltung. 

Bewerterkommission sucht engagierte Gartenfreundinnen  und Gartenfreunde

 

Im Bundeskleingartengesetz (BKleingG) wird die Bewertung von Kleingärten geregelt. Sie dient zur Ermittlung der finanziellen Entschädigung bei Kündigung durch den Pächter.  Bei jedem Pächterwechsel besteht somit die Pflicht zur Bewertung. Grundlage für die Bewertung in Kleingärten innerhalb von Kleingartenanlagen des Bezirksverbandes bildet die Bewertungsrichtlinie des Landesverbandes Brandenburg der Gartenfreunde e.V. 

Die Bewertung soll dazu beitragen, den Zeitwert der Laube, sonstiger Baulichkeiten und Anpflanzungen als Grundlage einer finanziellen Entschädigung für den abgebenden Pächter zu ermitteln. Die Bewertung erfolgt durch Mitglieder der Bewerterkommission. Für diese wichtige Aufgabe innerhalb des Kleingartenwesens suchen wir engagierte Gartenfreundinnen und Gartenfreunde.